Alte Bücherfabrik Engelskirchen

Für die „Alte Bücherfabrik Engelskirchen“ wurde ein Realisierungswettbewerb ausgelobt, für den Gatermann + Schossig Architekten den 1. Preis erhielt.


In die bestehende Bausubstanz der alten Bücherfabrik werden gläsern-hölzerne Kuben als neue Elemente eingeschoben. Wie in einer Bücherwand, stechen glänzend-farbige Neuerscheinungen aus den aus alten Folianten heraus. Das Wechselspiel zwischen Alt und Neu macht den Reiz des Ensembles aus.

Durch Abriss einiger Anbauten und kleiner Gebäudeteile entsteht eine zentrale Erschließungspassage zwischen den zwei seitlichen Gebäuderiegeln. Entlang dieser schieben sich unterschiedliche Kuben in und zwischen den Bestand und ergänzen die Flächen mit wesentlichen Funktionen. So entwickeln sich repräsentative Eingangsbereiche und Erschließungen, Gastronomieflächen und die Veranstaltungshalle. Es entsteht eine klare Orientierung und Ablesbarkeit der Funktionen.
Der öffentliche Zwischenraum verbindet und belebt die unterschiedlichen Bereiche und lädt zum Aufenthalt ein.


zurück zur Übersicht
Wettbewerbsart: Realisierungswettbewerb
Preis: 1. Preis
Auslober: Gemeinde Engelskirchen
Typologie: Revitalisierung
BGF: 8.077
Projektnummer: 709