Hafenamt im Rheinauhafen - Köln

Mit dem Hafenamt wurde nach dem Umbau des Bayenturmes ein weiteres für den Rheinauhafen prägendes Gebäude von GATERMANN + SCHOSSIG saniert und mit modernen Architekturelementen ergänzt.
Das denkmalgeschützte Ensemble aus Hafenamt und angrenzendem Lokschuppen sollte um zusätzliche Büro- und Magazinflächen erweitert werden. Die dominante Stellung an der Kopfseite des Hafenbeckens sowie die markante Silhouette des neoromanischen Verwaltungsbaus sollte durch den Umbau nicht beeinträchtigt werden. Als Fortsetzung seiner beiden rückwärtigen Gebäudeflügel wurden dem Hafenamt zwei neue Baukörper angegliedert, die sich in ihrer Gestaltung deutlich von der historischen Architektur unterscheiden. Zwischen Altbau und neuen Bauteilen entstand auf diese Weise ein glasgedeckter Innenhof, der Aufzugsturm und Treppenanlagen für die Erschließung aufnimmt und vielfältige kommunikative Aktivitäten ermöglicht. Über einen Verbindungstrakt wird der als Magazin genutzte Lokschuppen mit den neuen Anbauten verbunden und in die heterogene Gebäudegruppe einbezogen.

Projektpartner Hafenamt im Rheinauhafen Köln


zurück zur Übersicht
Fertigstellung: 2000
BGF: 5.050 m²
BRI: 18.800 m³
Projektnummer: 395