Dominium Generali Deutschland Holding - Köln

Mit der Generali Deutschland Holding, als ausschliesslicher Nutzer des vorher für 45 Mieteinheiten ausgelegten Komplexes, wurden neue Raumzusammenhänge und ein anderes Erscheinungsbild im Inneren des Gebäudes notwendig.
In dem Entwurf der Außenhülle orientierte sich Hans Kollhoff, Architekt der 7-10 geschossigen Bebauung, an den kleinteiligen Gebäudeparzellierungen, sowie den historischen Fassadenausbildungen. Für die mit dem Innenausbau beauftragten Architekten Gatermann + Schossig entstand die Herausforderung den Innenraum zu einem Gesamtobjekt zu verschmelzen und in einem Ensemble erlebbar werden zu lassen. Bewusst wird der Bruch zum Stil der äußeren Fassadendarstellung gewählt und das Innere als fließender Raum aus Glas, Stein und Metall, aus Licht, Materialität und Farbe konzipiert - zurückhaltend genug um das Äußere nicht zu stören, kraftvoll genug um auch die zukunftsorientierte Haltung des Unternehmens zu reflektieren. Materialien und Farben orientieren sich im gesamten Gebäude durchgehend am CI-Konzept des Unternehmens und führen zum Corporate Design.
Um eine zusätzliche Individualität zu erreichen, wurden die festen Einbauten, Empfangstresen und Ausgabetresen sowie ein Großteil der Möbel von Gatermann + Schossig entworfen.


Projektpartner Dominium, Generali Deutschland Holding


zurück zur Übersicht
Fertigstellung: April 2009
Nutzer: Generali Deutschland Holding AG
BGF: 24.600 m²
BRI: 74.340 m³
Adresse: Tunisstr. 19-23, 50667 Köln
Projektnummer: 567