Sozialer Wohnungsbau - Köln

Der von der Stadt Köln ausgelobte Architekten- und Investorenwettbewerb auf dem engen innerstädtischen Grundstück führte zu einer kompakten straßenseitigen Bebauung für den Sozialen Wohnungsbau und im Blockinneren zur Anordnung der Kindertagesstätte. Der Wohnungsbau kann durch schaltbare, gleich große Räume, gemeinschaftliche Laubengänge (für 2 WE) und jeweils einen "Allraum" unterschiedlichen Wohnformen dienen. Der gute Tageslichteinfall war bei diesem verschatteten Grundstück besonders wichtig. Die Ausbildung erfolgte in einer Betonfertigteilbauweise in Kombination mit Holzelementen.


zurück zur Übersicht
Wettbewerbsart: Architekten- /Investoren - Wettbewerb
Preis: 1. Preis
Auslober: Stadt Köln, Amt für Stadtentwicklung und Erweiterung
Fertigstellung: 2000
Bauherr: Stadt Köln, Amt für Stadterneuerung und Ed Züblin AG, NL Köln
BGF: 1.750 m²
BRI: 3.990 m³
Auszeichnungen: "Kölner Architekturpreis 2000" für Sozialer Wohnungsbau und Kindertagesstätte Körnerstraße
Projektnummer: 284